Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

EHEMALIGES MEILLER-BETRIEBSGELÄNDE LANDSHUTER ALLEE/ARNULFSTRASSE IN MÜNCHEN

Im Münchener Stadtteil Neuhausen entstand im Bereich der ehemals industriell genutzten Flächen der Meiller-Werke ein neues Stadtquartier.
Der Bebauungsplan des 55.000m² innerstädtischen Geländes mit Büro- und Wohnnutzung wurde zusammen mit dem Planungsreferat der Stadt München erarbeitet. Der mit Bürogebäuden bebaute Blockrand zum vielbefahrenen Mittleren Ring und zur Arnulfstraße bildet einen ruhigen, grünen Innenbereich, dessen Zentrum die Wohnanlage um den neu geschaffenen Therese-Danner-Platz bildet. Als erste Wohnanlage für Betreutes Wohnen in München werden insgesamt 167 barrierefrei konzipierte Ein-und Zweizimmerwohnungen durch den Malteser Hilfsdienst betreut. Das iii-Bürocenter liegt an der Kreuzung von Landshuter Allee und Arnulfstraße. Die leicht konkave bzw. konvexe Krümmung der 6-geschossigen Fassaden folgt dem Verlauf der beiden Straßen. Im Sommer 2001 fand das Stadtprojekt mit Fertigstellung des Mietbürogebäudes "LA 8-10" entlang der Landshuter Allee seinen Abschluss.