Themenübersicht
nach oben

Langfristiges Denken und nachhaltiges Handeln

Keine Frage: Nachhaltiges Bauen ist längst ein Standard.

Zugegeben- der Begriff „Nachhaltigkeit“ belegt sprachlich heute bei manchem den Status “überstrapaziert“. Dennoch kein Grund, das Thema zu vernachlässigen. Nachhaltig handeln heißt langfristig das Richtige zu tun.

Beim Planen und Bauen ist für DMP hier Kernkompetenz obligatorisch. Seit 2008 ist DMP Mitglied der DGNB Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Und es gibt weitere, namhafte Institutionen, die mit einer Vielzahl an Kriterien zu Ökologie, Ökonomie, Technik, Energetik und Funktionalität ein breites Angebot ihrer Qualitätszertifikate für Bauwerke geschaffen haben.


Egal, für welche Zertifizierung sich der Bauherr jeweils entscheidet  – vorausschauend geplant, können gute Neubauten die Standards aller Zertifikate erfüllen.


2019 hat das von DMP für die TÜV SÜD Gruppe geplante NEWTON mit dem Platin-Zertifikat der DGNB die höchste Auszeichnungsstufe bekommen und belegt damit einen Spitzenplatz im Ranking der Münchener Büroimmobilien. Auch mit den diversen Zertifikaten der von DMP geplanten Bestandsgebäude und Revitalisierungen zeigt sich die Kernkompetenz beim Thema Nachhaltigkeit. Wir beschäftigen uns viel mit Zukunft, ganz besonders mit dem Ziel: „Unsere Bauten gehen gut durch die Zeit!“
Dazu gehört auch Emotionale Nachhaltigkeit- die Eigenschaft einer gestalterischen Beständigkeit über den Zeitgeist hinaus.